MEGAmäßig: Cloud-Speicher & Kommunikationslösung von MEGA

Logo MEGA - Icon mit Schriftzug MEGA

MEGAzufrieden – Cloud-Speicher vom Feinsten

Logo MEGA mit Schriftzug MEGA - Cloud-Speicher vom Feinsten

Wir hatten hier auf unserem Blog ja schon einmal über unsere früheren Lösungen zum Synchronisieren von Dateien zwischen verschiedenen Computern berichtet (siehe unseren Artikel von 2013: Endlich ein Ersatz: Alternative zu Windows Live Mesh!). Zu dieser Zeit gab es auch bereits andere Cloud-Speicher wie die von Microsoft OneDrive, Google Drive, Dropbox & Co. – nur konnte mich damals keine der zugehörigen Synchronisations-Clients überzeugen.

Im gleichen Artikel hatten wir über die Jahre (2017, 2018 und 2019) immer wieder kleine Updates zu den zwischenzeitlichen Veränderungen eingepflegt. 2017 mussten wir ja von Cubby auf MEGA wechseln, da LogMeIn ja Ende 2016 angekündigt hatte, dass es den Service im April 2017 einstellen wird.

Soviel vorneweg: was ich 2018 geschrieben hatte gilt nach wie vor. Wir sind MEGAmäßig zufrieden mit dem Service von MEGA und den Möglichkeiten die uns dort zur Verfügung stehen. Da wir gerne unseren Kunden, Partnern und Blog-Lesern Empfehlungen geben ist es nun an der Zeit hier etwas mehr über MEGA und seine Vorzüge zu schreiben.

Wer oder was ist MEGA?

MEGA Limited wurde in Neuseeland gegründet und ist dort beheimatet. Es gibt jedoch auch Büros in Spanien und Portugal, und es gibt eine EU-Niederlassung in Luxemburg.

Der Name des Unternehmens ist ein rekursives Akronym und steht für Mega Encrypted Global Access.

Das Unternehmen bietet einen zuverlässigen und sicheren Cloud-Speicher (Online-Speicher) mit schneller Datenübertragung und durchgehender Verschlüsselung (eine sogenannte (End-to-End-Verschlüsselung). Darüber hinaus gibt es auch eine Lösung zum einfachen Nachrichten- und Dateiaustausch sowie qualitativ hochwertige Audio-/Videokonferenzen mit dem Ende-zu-Ende-verschlüsselten MEGAchat.

Was bietet MEGA?

MEGA kann im einfachsten Fall einfach über einen der gängigen Browser (inkl. Microsoft Edge) genutzt werden. Mit Hilfe entsprechender Browser-Erweiterungen (Extensions) für Firefox, Chrome und Opera können die Lade- und Download-Zeiten noch weiter beschleunigt und der Datentransfer noch sicherer gestaltet werden. Diese Erweiterungen können ganz einfach aus dem jeweiligen Browser heraus in den zugehörigen App- bzw. Extension-Stores gesucht und installiert werden.

Über entsprechende Apps für den Desktop (Windows, Mac, Linux) werden Dateien kontinuierlich auf verschiedensten Geräten mit verschiedensten Betriebssystemen synchron gehalten (MEGAsync – siehe Screenshot).

Screenshot MEGAsync-Client
Der MEGAsync-Client (für Originalgröße klicken)

Eine UWP-App für Windows 10 sowie Mobile Apps in den Stores für Apple iPhone und Android Smartphones erhöhen den Komfort im Umgang mit den MEGA-Funktionen und den Daten zusätzlich.

Hier einige der Highlights des Angebots von MEGA:

  • Automatische Synchronisierung
  • Durchgehende Verschlüsselung
  • Dateiversionierung
  • Sicherer Echtzeitnachrichtenaustausch per Chat oder Video- und Audiokonferenzen
  • Dokumentenfreigabe (z.B. an Ihre Kunden)
  • Dokumentenempfang (z.B. von Ihren Lieferanten oder Kooperationspartnern)
  • Verschiedene Tarifpläne für den persönlichen Bedarf oder den Business-Bedarf
  • Benutzerverwaltung (nur Business-Accounts)

Selbstverständlich erfüllt MEGA Limited auch alle Anforderungen der EU-DSGVO. Sowohl die Browser-Oberfläche wie auch die Apps können auf Deutsch eingestellt werden.

Ein echtes Killer-Argument und Highlight für MEGA bzw. den MEGAsync-Client ist die Tatsache, dass hier – im Gegensatz zu beispielsweise Microsoft OneDrive – jedes beliebige Verzeichnis auf der eigenen Festplatte synchronisiert werden kann, egal wo es sich befindet.

OneDrive hingegen „zwingt“ den Anwender dazu das OneDrive-Verzeichnis im eigenen User-Verzeichnis anzulegen – was dann auch bedeutet, dass zu synchronisierende Dateien dort explizit abgelegt werden müssen. Damit „sabotiert“ Microsoft sein eigenes, schon mit Windows XP eingeführtes Konzept der Anwender-Bibliotheken (Dokumente, Downloads, Musik, etc.) – für mich ein absolutes No-Go. Wie die Synchronisierungs-Clients der anderen Anbieter (Dropbox, Google Drive, etc.) dies handhaben werde ich mir bei Gelegenheit auch mal ansehen.

Wie nutzen wir den Cloud-Speicher und die Dienste von MEGA?

F/X Web Consulting nutzt den Cloud-Speicher seit Anfang 2017 sowohl für den Cloud-Backup der Geschäftsdaten und gleichzeitig für die Synchronisation der Daten über verschiedene Endgeräte hinweg.

Mit Endgeräten sind in unserem Fall Desktop-Rechner und Notebooks (jeweils auf Basis Windows 10) sowie Android Smartphones (Samsung Galaxy) gemeint. Selbstverständlich sind unserer Endgeräte DSGVO-konform konfiguriert und mit den aktuellsten Sicherheitsstandards abgesichert (z.B. Bitlocker-Festplattenverschlüsselung, Login mit PIN bzw. Windows Hello). Passwörter sind zudem in einer Passwortmanager-Lösung nochmals extra verschlüsselt erfasst – zu dieser Lösung schreibe ich bei Gelegenheit noch einen extra Artikel.

Zusätzlich zur Nutzung des Cloud-Speicher setzen wir seit kurzem auch die Lösung von MEGA zum einfachen Nachrichten- und Dateiaustausch sowie qualitativ hochwertige Audio-/Videokonferenzen mit dem Ende-zu-Ende-verschlüsselten MEGAchat ein.

Auf unserer Unternehmens-Website ist dies nur durch den neu hinzugekommenen, recht unaufdringlichen Chat beginnen-Link im „Ihr Ansprechpartner“-Sidebar-Widget erkennbar:

Screenshot Chat beginnen von www.fx-web.de
Screenshot: neuer „Chat beginnen“-Link

Ich bin schon sehr gespannt ob diese neue Kommunikationsmethode von unseren Website-Besuchern und Interessenten genutzt werden wird.

MEGAüberraschung – doppelt hält länger

In Zeiten, in denen alles nur teurer wird oder manchmal auch zum gleichen Preis Leistungen entfallen, war es eine echte MEGA-Überraschung (und ein tolles Weihnachtsgeschenk), als MEGA am 16. Dezember auf ihrem Blog ankündigten, dass ab sofort bei allen Bezahl-Tarifen die zur Verfügung stehende Größe des Cloud-Speicher verdoppelt wird! Als ich kurz darauf in meiner MEGA Desktop App nachgesehen habe war es bereits geschehen – seither habe ich 400 GB anstelle der 200 GB zur Verfügung. Erstklassig, zwei Daumen hoch!

Diese Aktion kam auch gerade zur rechten Zeit, denn ich hatte bereits ca. 190 GB meiner 200 GB genutzt, und hätte somit spätestens bei der nächsten Verlängerung im Januar 2020 den nächst höheren Tarifplan buchen müssen…

Was kostet MEGA Cloud-Speicher inkl. Datensynchronisation und MEGAchat?

Los geht’s (Stand März 2020) bereits ab 4,99 € pro Monat im Tarif PRO Lite mit sage und schreibe 400 GB Cloud-Speicher! Diese Speichermenge dürfte für kleine Unternehmen wie F/X Web Consulting in der Regel locker reichen (sofern man nicht z.B. Architekt ist und dort komplexe CAD-Pläne über viele Jahre ablegt). Und die (bei jährlicher Zahlweise) etwa 60 € pro Jahr sind meines Erachtens nach ein sehr fairer Preis und wirklich gut angelegt.

Fazit

Ich bin also seit gut drei Jahren hochzufrieden mit dem Cloud-Speicher und den weiteren Möglichkeiten von MEGA.

Die Sicherheit Ihrer Firmendaten und -Kommunikation liegt Ihnen ebenso am Herzen wie uns? Dann sollten Sie ebenfalls mit den Lösungen von MEGA die Risiken der Cloudnutzung minimieren. Millionen Menschen vertrauen MEGA bereits einige Milliarden Dateien zur Speicherung in deren hochmoderner Infrastruktur an.

Möchten Sie ebenfalls Ihre Daten mit einem der sichersten Cloud- und Kommunikationsdienstleister unserer Zeit schützen? Dann können Sie sich hier über das Angebot von MEGA informieren.

Franz X. Kohl
Über Franz X. Kohl 53 Artikel
Inhaber von F/X Web Consulting (www.fx-web.de) und Betreiber des Unternehmens-Blogs www.muenchen-webdesign.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*