Relaunch und erste Kundenreferenz aus der Branche Öffentliche Verwaltung

Screenshot: Relaunch der Website www.vierkirchen.de im Februar 2019
Screenshot: Relaunch der Website www.vierkirchen.de im Februar 2019

Erste Kundenreferenz aus der Branche Öffentliche Verwaltung: Gemeinde Vierkirchen

Ein Bericht über unsere neueste und erste Kundenreferenz aus der Branche Öffentliche Verwaltung – dem Relaunch der Website der Gemeinde Vierkirchen.

Der Kunde

Die Gemeinde Vierkirchen liegt im Nord-Osten von Dachau, und ist bekannt für den Einsatz moderner Technologien. Mit ihren digitalen Dienstleistungen ist sie auch ein Vorzeigebeispiel im Bereich der öffentlichen Verwaltung.

Trotzdem war die Website der Gemeinde Vierkirchen bereits „in die Jahre gekommen“, sowohl optisch wie auch was die Unterstützung mobiler Geräte angeht. Ein Relaunch war bereits für 2016/2017 geplant, fand jedoch aufgrund von Schwierigkeiten außerhalb des Einflussbereichs der Gemeinde nicht statt.

In dieser Situation wurde der Gemeinde im Juni 2018 durch einen ihrer Dienstleister das Unternehmen F/X Web Consulting für den Relaunch empfohlen.

Im Folgenden ein Screenshot der Website vor dem Relaunch. In der Tablet- und Smartphone-Ansicht links unten ist leicht erkennbar, dass die Site nicht mobil-tauglich war, und wichtige Gemeinde-Informationen und -Hinweise aus der rechten Seitenspalte gar nicht angezeigt wurden:

Screenshot der Website vierkirchen.de vor dem Relaunch 2019
Screenshot der Website vierkirchen.de vor dem Relaunch 2019

Am 20.06.2019 fand dann unser erstes Treffen im Rathaus der Gemeinde Vierkirchen mit dem Bürgermeister und den IT-Verantwortlichen statt. Wir konnten mit unserer 360-Grad-Internet-Beratung die Anwesenden von unserer Leistungsfähigkeit überzeugen. Auch das bereits vorliegende Lastenheft und die grundsätzliche Design-Richtung wurden besprochen. Wir konnten auch eine Fertigstellung bis Ende 2018 in Aussicht stellen, was der Gemeinde sehr wichtig war.

Das Projekt

Bereits die Angebotserstellung war eine Mammut-Aufgabe – denn das Lastenheft umfasste viele Punkte die zu erfüllen waren. Darunter waren auch Anforderungen, die mit dem von uns präferierten Worldsoft-CMS nicht ohne zusätzliche Programmierung und/oder den Zukauf externer Drittanbieter-Lösungen zu stemmen waren (z.B. der Rathauswegweiser und ein gewerbliches Branchenbuch).

Spätestens zu diesem Zeitpunkt war uns auch klar, dass dies das größte aller bisher von uns ausgelieferten Website-Projekte werden würde. Am 11.07.2019 erhielten wir von der Gemeinde Vierkirchen grünes Licht für den Auftrag, damit konnte es nun losgehen und wir mit der Planung der Migration starten.

Projektstart

Zunächst begannen wir damit einen Projektplan samt To-Do-Liste der anfallenden Tätigkeiten zu erstellen, um auch garantiert nichts zu vergessen und auch eine sinnvolle Reihenfolge der anfallenden Aufgaben sicherzustellen.

Denn es galt einiges zu beachten und mit der Gemeinde zu koordinieren – darunter auch der notwendige Umzug der Domain zum neuen Provider. Des Weiteren die Vorbereitungen für die seitens der Gemeinde-IT-Abteilung zu treffenden Maßnahmen für das in Eigenregie betriebene Mailsystem. Auch erstellten wir eine Mapping-Tabelle für die Inhalte der bisherigen Website, um diese damit zur neuen Navigationsstruktur zuzuordnen und nicht mehr benötigte Inhalte ausfiltern zu können. Damit behielten wir auch die Übersicht darüber, welche Inhalte (insgesamt galt es über 80 Inhaltsseiten zu migrieren) schon in die neue Website übernommen wurden.

Am 03.08.2019 wurde das Worldsoft-CMS beim neuen Provider, der Worldsoft AG, beauftragt. Nun konnten wir mit der Entwicklung des Designs beginnen, was in den meisten unserer Web-Projekte die zeitlich anspruchvollste Aufgabe ist. Im Falle der Gemeinde Vierkirchen war dieser Teil jedoch deutlich weniger zeitintensiv, da noch viele Spezialanforderungen entwickelt bzw. eingekauft werden mussten.

Design fertiggestellt

Anfang Oktober hatten wir das Design fertiggestellt und trafen uns erneut mit den Beteiligten bei der Gemeinde Vierkirchen. Nach einigen kleinen Veränderungen erhielten wir am 16.10.2019 die Design-Freigabe vom Bürgermeister und stürzten uns in die noch zahlreichen anstehenden Aufgaben: die Migration der Inhaltsseiten, die Integration der Drittanbieterlösungen, Konfiguration und Einrichtung diverser Module (z.B. den Veranstaltungskalender) in der Backend-Software, der Worldsoft Business Suite (WBS), und noch einiges mehr.

Die Gemeinde beauftragte zuerst einen freiberuflichen Programmierer für die Entwicklung der benötigten Speziallösungen. Dieser lieferte jedoch über einen Zeitraum von mehreren Wochen nichts Vorzeigbares. Durch diesen Zeitverlust war die für Ende 2018 geplante Fertigstellung bereits nicht mehr möglich. Deshalb entschied sich die Gemeinde dann für vorhandene Kauflösungen von Drittanbietern, die mit relativ wenig Aufwand unsererseits optisch an das Design der Gemeinde Vierkirchen angepasst werden konnte.

Nun wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Gemeinde-IT-Verantwortlichen nach Lösungen für die Spezialanforderungen gesucht und auch gefunden. Diese werden auf Gemeinde-eigenen Systemen gehostet, und per iframe in die Website integriert. Um sicherzugehen, dass diese integrierten Speziallösungen sich auch optimal an sich verändernde Bildschirmgrößen anpassen, ließen wir von den Anbietern sogar spezielle PHP-Funktionen implementieren. Nun wird via window.postMessage() ein Kommunikationskanal zwischen Website und Speziallösung etabliert und uns darüber eine automatische Höhenanpassung der integrierten iframes in der Website ermöglicht.

Mit dem Kauf und der Integration der Drittanbieterlösungen war es natürlich nicht getan. Glücklicherweise hatte sich die Gemeinde-IT bereit erklärt, die beiden Lösungen mit den notwendigen Daten zu füllen (z.B. alle Mitarbeiter und Abteilungen in den Rathauswegweiser einzupflegen). Dieser Vorgang, und letzte notwendige Maßnahmen unsererseits wurden im Januar 2019 umgesetzt.

Anfang Februar 2019 war die neue Website dann fertig, und am 08.02.2019 starteten wir in Absprache mit der Gemeinde den Umzug der Domain zum neuen Provider.

Die neue Website

Auf dieses Projekt sind wir mal so richtig stolz – denn entstanden ist eine ultra-moderne Website mit

  • einer Schnellzugriffs-Funktionsleiste am oberen Bildschirmrand,
  • einem zweispaltigen und flächigen Dropdown-Menü mit Piktogrammen,
  • einem zeitgesteuerten News-Bereich für Ankündigungen und Bekanntmachungen,
  • einem Veranstaltungskalender (der auch von Besuchern mit Leben gefüllt werden kann), und
  • zwei nahtlos integrierten Drittanbieter-Lösungen für Rathauswegweiser und Branchenkatalog

Selbstverständlich erfüllt die neue Website auch alle an Websites aus dem Bereich öffentliche Verwaltung bzw. der kommunalen Verwaltungen gestellte Anforderungen zur Barrierefreiheit. Dazu zählen eine gute Lesbarkeit auf allen Geräten (inklusive Flat-Design), kontrastreiche Elemente und auch eine einstellbare Schriftgröße für Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit.

Hier ein Screenshot der neuen Homepage zum Zeitpunkt des Relaunch im Februar 2019 – überzeugt euch selbst unter https://www.vierkirchen.de/ wie gut die Website unserer bescheidenen Meinung nach gelungen ist!

Screenshot: Relaunch der Website www.vierkirchen.de im Februar 2019 - Kundenreferenz aus der Branche Öffentliche Verwaltung
Screenshot: Relaunch der Website www.vierkirchen.de im Februar 2019

Fazit

Die Erstellung der Website wie auch die tolle Zusammenarbeit mit den IT-Verantwortlichen bei der Gemeinde Vierkirchen hat viel Spaß gemacht. Und wir freuen uns, nun endlich auch eine Referenz in der Branche Öffentliche Verwaltung vorweisen zu können. Frau Bestle, die bei der Gemeinde für die inhaltliche Pflege der Website verantwortlich ist, hat uns freundlicherweise auch in Form eines Kundenfeedbacks attestiert, wie zufrieden die Gemeinde mit der von uns erbrachten Dienstleistung ist.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals herzlichst bei der Gemeinde für die tolle Kooperation.

In der Branche Öffentliche Verwaltung gibt es noch sehr viele Websites die modernisiert werden müssen. Falls Sie für eine solche Website verantwortlich sind, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

Franz X. Kohl
Über Franz X. Kohl 47 Artikel
Inhaber von F/X Web Consulting und Betreiber des Unternehmens-Blogs www.muenchen-webdesign.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bin mit der Speicherung meiner Daten einverstanden

*