Relaunch im Responsive Design oder „Was lange währt, wird endlich gut!“

Dieses Sprichwort wird gerne verwendet, wenn nach langer Zeit ein vorzeigbares Ergebnis zu sehen ist. Dann hat sich der Aufwand gelohnt und das Resultat ist gut oder gar fantastisch.

Nie war diese Redensart bei F/X Web Consulting zutreffender als bei unserer neuesten Kundenreferenz: dem Relaunch der neuen Website des Kirchheimer Narrenrat e.V., auch Kirnarra genannt.

Historie

Im Mai 2015 hatte mich ein guter alter Freund (gleichzeitig ehemaliger Präsident des Vereins) darauf angesprochen, ob ich denn die Website des Kirchheimer Narrenrat e.V. modernisieren könnte. Er selbst hatte sich etwa seit dem Jahr 2000 mit viel Engagement um die Website gekümmert. Er sah sich jedoch aus verschiedensten Gründen nicht mehr in der Lage, diese nun auf den modernsten Stand der Dinge zu bringen.

Ich sah mir die Webseite an und war sofort Feuer und Flamme für dieses Projekt. Einerseits, weil es eine völlig andere „Branche“ (Karnevalsverein) war mit der ich bislang noch keinerlei Vorerfahrungen hatte. Andererseits, weil mir bereits nach dem ersten Gespräch klar war, dass dies aufgrund der historisch gewachsenen Datenmenge (insbesondere umfangreiche Bildergalerien) und einiger spezieller Anforderungen (geschlossener Mitgliederbereich) ein sehr spannendes Projekt für einen Relaunch und damit eine echte Herausforderung war.

Es dauerte dann aber doch noch eine Weile bis ein Termin für eine Erstberatung mit Vorstandsmitgliedern der Kirnarra zustande kam – am 13. August 2015 war es dann soweit. Das Beratungsgespräch verlief sehr gut und angenehm, und am Ende war erkennbar, dass F/X Web Consulting „gute Karten“ für den Relaunch-Auftrag hatte. Die Fertigstellung war für den Tag der Inthronisation der Karnevalssaison 2015/2016 am 05.01.2016 vorgesehen. Entsprechend flott wurde dann bereits zwei Tage nach dessen Versand unser Angebot akzeptiert und wir mit dem Relaunch beauftragt – und ich konnte meinen verdienten Sommerurlaub antreten.

Vorher

So sah die bisherige Website aus (die noch eine Intro-Seite besaß):

Projektablauf – 2015

Im September begannen wir damit, die neue Navigationsstrukur zu erstellen. Die alte Website war noch auf der Basis von Frames und statischen HTML-Seiten (also ohne ein CMS) erstellt worden, was schon seit einigen Jahren nicht mehr „State-of-the-Art“ ist.

Zudem erhalten auf Frames basierende Seiten meist ein schlechteres Ranking in den Suchmaschinen. Wir konsolidierten entsprechend die alte Frame-Navigation zu einer neuen, vereinfachten Navigation, um den Besucher schneller die gewünschten Informationen finden zu lassen.

Wir optimierten auch das Logo der Kirnarra und wurden bei der Suche nach einem Web-Font für die im Schriftzug „Kirnarra“ verwendete Serifen-Schriftart Matura Script Capitals fündig. Die ersten, für das Design, den Slider und einige Inhaltsseiten benötigten Bilder wurden auch bereits geliefert, und wir machten uns ans Werk, die neuen Inhaltsseiten zur neuen Navigation zu erstellen.

Bedingt durch die Umstellung der Website von statischen HTML-Seiten auf das Worldsoft-CMS musste auch der Provider gewechselt – und damit auch zahlreiche Mitglieder- und Funktions-Postfächer umgezogen – werden. Auch dies galt es zu koordinieren, Ansprechpartner beim Verein war hierfür der Ratsschreiber. Dank der exzellenten Zusammenarbeit mit ihm wurden alle Mitglieder rechtzeitig über den Wechsel informiert. Diese konnten später ohne Unterbrechung auf Ihre E-Mails und den neuen geschlossenen Mitgliederbereich zugreifen.

Der Umzug zu einem neuen Provider und einem CMS-System erforderte es, alle bisherigen – oft auf Basis von HTML-Tabellen formatierte – Inhalte neu ohne Tabellen und im Hinblick auf Responsive Design zu erstellen – was „Handarbeit“ bedeutete und entsprechend einiges an Zeit in Anspruch nahm. Die via YouTube mit deren Standard-Embedded-Code eingebetteten Videos stellten wir so um, dass sie asynchron geladen werden – da ansonsten die Ladezeit einer Videogalerie-Inhaltsseite unerträglich geworden wäre.

Eingebremst…

Ende November 2015 waren große Teile der bisherigen Website auf die neue Website umgezogen, es fehlten lediglich noch Teile des internen Mitgliederbereichs sowie ein Großteil der umfangreichen Bildergalerien. Deshalb vereinbarten wir einen ersten Projekt-Review-Termin mit dem Auftraggeber für Mitte Dezember. Diesen nutzten wir auch gleich für eine erste Einführung des bei der Kirnarra für die Inhaltspflege verantwortlichen Ratsschreibers. Im Rahmen dieses Termins wurde auch klar, dass bedingt durch die enorme Menge an Fotos in den jährlichen Fotogalerien (teilweise über 300 Bilder pro Jahr) der ursprünglich geplante Fertigstellungstermin am 05.01.2016 gefährdet war.

Außerdem gab es noch technische Schwierigkeiten mit dem CMS-System beim Login in den internen Mitgliederbereich, die durch den CMS-Anbieter behoben werden mussten. Dadurch bestand die Gefahr, dass bei einem forcierten Umzug zum geplanten Zeitpunkt die Mitglieder nicht mehr auf den Auftrittskalender und weitere wichtige internen Informationen hätten zugreifen können. Deshalb entschieden wir schweren Herzens und in Übereinstimmung mit dem Verein, den Relaunch der neuen Website auf einen Zeitpunkt nach der abgeschlossenen Saison 2015/16 zu verschieben.

Projektablauf – 2016

Ab Januar 2016 wurden die restlichen Inhalte, insbesondere die Bilder aus den Fotogalerien, umgezogen, sowie das Gästebuch optimiert. Das technische Problem mit dem CMS-System und den Mitglieder-Logins wurde vom Hersteller gelöst. Bedingt durch das alte, stark in die Jahre gekommene Backend des CMS-Systems gab es jedoch die Einschränkung, dass sich die Mitglieder nicht wie bisher gewohnt mit ihrer E-Mail-Adresse im internen Bereich hätten anmelden können, sondern mit einer eigens dafür erstellten Kennung.

Der CMS-Provider, die Worldsoft AG, hatte bereits vor einiger Zeit mit einer Neuentwicklung des Backend (die WBS – Worldsoft Business Suite) begonnen, aber noch keinen Zeitpunkt für die Fertigstellung benannt. Die im Vergleich zum bisherigen Backend wesentlich modernere WBS hätte uns einige Sorgen abgenommen.

Umso überraschter waren wir, als die Worldsoft AG im März 2016 die Verfügbarkeit der ersten Ausbaustufe der neuen WBS verkündete. Nach Rücksprache mit unserem Auftraggeber ließen wir dann im April den bisherigen Backend von Worldsoft auf die neue WBS umstellen. Damit wurde es ermöglicht, dass sich die Mitglieder wie gewohnt per E-Mail-Adresse anmelden können. Zudem ist die WBS insgesamt deutlich bedienerfreundlicher (und im Responsive Design) gestaltet, was dem Ratsschreiber der Kirnarra die Verwaltung der Mitgliederdaten deutlich erleichtert.

Im Mai und Juni 2016 waren wir dann mit einigen WBS-spezifischen Themen beschäftigt, und programmierten noch in JavaScript/jQuery ein paar Funktionen nach, die das CMS-System nicht von sich aus beherrscht. So stellen wir damit beispielsweise sicher, dass beim Durchforsten der Bilder in den Fotogalerien bei einem Bild kein Untertitel angezeigt wird, wenn keiner eingegeben wurde. Denn das CMS zeigt standardmäßig ansonsten den Namen der Bilddatei an, was aber nicht gewünscht war.

Es wurden die letzten Bilder zu den neuen Fotogalerien umgezogen und letzte kleine Korrekturen und Optimierungen vorgenommen. Als neuer Fertigstellungszeitpunkt (Website Go-Live) wurde der 20. September 2016 vereinbart, also rechtzeitig vor Beginn der neuen Karnevalssaison.

Projekt-Endspurt

Am 16.09.2016 stellten wir dem Präsidium im Rahmen einer Vorstandssitzung die neue Website vor. Die Anwesenden waren sehr zufrieden mit dem neuen Design und lobten auch die neue Navigation und inhaltliche Aufteilung. Hier finden Sie das Feedback dazu auf unserer Website. Der geplante Go-Live-Termin wurde nochmals bestätigt.

Die Mitglieder wurden rechtzeitig vorher über den bevorstehenden Umzug der Website informiert und mit neuen Zugangsdaten zu ihren E-Mail-Postfächern und zum internen Mitgliederbereich versorgt. Und so ging die neue Website dann auch am 20.09.2016 endlich live.

Nachher

Hier ein Screenshot der von uns erstellten neuen Website am Tag des Relaunchs:

Screenshot der Website der Kirnarra nach dem Relaunch im Responsive Design

Die Website der Kirnarra nach dem Relaunch im Responsive Design

Fazit

Nach dem Relaunch erfolgte auch noch eine mehrstündige Schulung des Ratsschreibers in die WBS um künftig die Mitgliederverwaltung übernehmen zu können. Und selbstverständlich stehen wir ihm auch weiterhin bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite.

Kürzlich haben wir die Website auch mit einem SSL-Zertifikat ausgestattet, so dass der Datenaustausch mit der Website nun ausschließlich verschlüsselt erfolgt. Das bedeutet ein klares Plus für die Datensicherheit der Informationen für die Mitglieder im internen Bereich. Mehr zum Thema SSL-Zertifikat finden Sie auch in unserem Artikel Blog von F/X Web Consulting auf SSL (HTTPS) umgestellt.

Wir haben im Rahmen dieses Projekts einiges dazugelernt (z.B. im Bereich der realistischen Aufwandsschätzung) und einige nette Mitglieder bei der Kirnarra kennengelernt. Unser ganz besonderer Dank geht an Dieter S. und Thomas H., ohne deren tolle Unterstützung sich dieses Mammut-Projekt wesentlich schwieriger gestaltet hätte.

Wer sich bei der Kirnarra über deren Vereinstätigkeiten informieren möchte, findet alles dazu unter www.kirnarra.de – auch die Informationen zum Mitglied werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.